Wandern

Dem Himmel entgegen


Eine Wanderung im Nationalpark Hohe Tauern ist immer ein Erlebnis. Die naturbelassenen Landschaften sind ein Traum und die Tierwelt ist noch in Ordnung. Hier können Sie Blumen und Pflanzen sehen, die es nur in diesem Nationalpark gibt. Sie können auch Wildtiere - Hirsche, Rehe, Gämse, Steinböcke, Hasen und vieles mehr - in freier Wildbahn beobachten. Erlebnisse, die Sie nie vergessen werden!

In der Wildkogel Arena findet jeder die zu ihm passende Wanderung. Wander-Anfänger und Spaziergänger nutzen die flachen Wanderwege rund um Neukirchen oder wandern in die wunderschönen Seitentäler, wie die Sulzbachtäler, das Krimmler Achental oder das Habachtal. Aber auch Rundwanderwege am Berg sind nach der Auffahrt mit einer der Gondelbahnen möglich. 
Familien finden verschiedenste Themen- und Erlebniswanderwege, wie den Panorama- und Rutscheweg - ein Erlebnis für die ganze Familie. 
Und erfahrene Wanderer und Kletterer finden in den Bergen rund um Neukirchen unzählige Berg- und Hochgebirgswanderungen, Klettersteige und Kletterrouten durch Felswände in allen Schwierigkeitsgraden. 

 

Panorama- und Rutschenweg

Der Panoramaweg am Wildkogel sorgt von der Bergstation bis zur Mittelstation der Wildkogelbahn für atemberaubende Perspektiven. Innehalten und genießen lohnt sich auf der rund 1-stündigen Wanderung an den aussichtsreichen Rast- und Kraftplätzen. Der Blick auf die schneebedeckten Dreitausender des Nationalpark Hohe Tauern und den höchsten Salzburger Berg, den Großvenediger mit 3.657 Metern, ist unvergesslich. 

An der Mittelstation der Wildkogelbahn wartet das nächste Highlight: Mit dem Rutschenweg macht wandern mit Kindern richtig Spaß. Hier trifft man auf zehn Edelstahlrutschen mit Längen von 22 bis 53 Metern. Auf Rutschmatten geht es hinein ins Rutsch-Vergnügen. Man verschwindet in Röhren, taucht in Mulden und flitzt über Wellen. Die Rutsche mit Freifalleffekt entlocket so manchen Überraschungsschrei.

Die Benutzung des Rutschenweges ist mit einem gültigen Ticket der Bergbahnen kostenlos – die Fahrt mit der Bergbahn mit der Sommercard ebenso!

Krimmler Wasserfälle

Die besonders eindrucksvolle Lage am Talausgang, die großen Wassermassen und die außergewöhnliche Fallhöhe von 380 m über drei Stufen machen die Krimmler Wasserfälle zu einem beeindruckenden Naturschauspiel für die ganze Familie. Sie sind die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt!

Der 4 km lange Wanderweg führt mit zahlreichen Aussichtspunkten und Kanzeln hautnah an das Naturschauspiel der Krimmler Wasserfälle heran. In nur 10 – 15 Gehminuten erreicht man vom Parkplatz den untersten Wasserfall. Von dort führt der in Serpentinen angelegte „Wasserfallweg“ bis zum obersten Wasserfall (Gehzeit ca. 1 1/4 Std.) und weiter in das Krimmler Achental. Aussichtskanzeln erlauben dabei spektakuläre Blicke auf die tosenden Wassermassen der Krimmler Wasserfälle.

Winner of the Best Almdorf Award 2020

100 % positive Bewertungen